M7 Anker- und Kleinbohrgeräte Spezialtiefbau

Auf einen Blick

Nummer: 2816
Dauer: 2 Tage
Ausbildungspreis: CHF 1’260.00 exkl. MWST
AVV-Zuschlag: CHF 630.00 exkl. MWST
Parifondberechtigung: Ja
Durchführungsort: Kriens (LU)

Details

Baumaschinenführer/innen Spezialtiefbau auf Anker- und Kleinbohrgeräten, die den Ausweis K-BMF M7 Anker- und Kleinbohrgeräte erlangen wollen.

Die/Der Teilnehmende …

  • sichert durch vertieften Einblick in Wartung und Unterhalt der Maschinen und Anlagen deren Einsatzbereitschaft.
  • zeigt Verständnis für die Besonderheiten der drehenden, schlagenden und vibrierenden Elemente und ist sich der auftretenden Kräfte bewusst.
  • setzt die Geräte optimal ein.
  • berücksichtigt, im Bewusstsein gesetzlicher Aspekte, die Anliegen der Umwelt und der Sicherheit.
  • Grundlagen der In- und Ausserbetriebnahme von Anker- und Kleinbohrgeräten
  • Arbeitssicherheits- und Umweltschutzvorschriften, Gesetzliche Vorgaben
  • Motorentechnik, Hydraulikkenntnisse
  • Wartung und Unterhalt, beheben von einfachen Störungen
  • An Antriebs-, Hydraulik- und Bremssystemen Störungen lokalisieren und beheben
  • Anforderungen an die Transportpisten (Arbeitsplanum, Tragfähigkeit)
  • Theorieprüfung für den Ausweis K-BMF M7 Anker- und Kleinbohrgeräte Spezialtiefbau
  • Vollendung des 18. Altersjahr
  • Sich in Kurssprache verständigen können
  • Körperliche und geistige Verfassung für das Bedienen einer Baumaschine mitbringen
  • Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung «2714 M1 Kleinmaschinen 2.0 – 5.0 T» gemäss Ausbildungsschema
  • Gültiger Ausweis K-BMF M1 berechtigt während einer Dauer von 12 Monaten auch zur Führung von Geräten der Kategorien M2 – M7 für den Praxiserwerb (Lernfahrausweis)
  • Nachweis einer Mindestpraxiszeit von 6 Monaten auf der Einsatzmaschine zwischen der Prüfung M1 und der entsprechenden gerätespezifischen Prüfung M2 – M7
  • Erfahrene Baumaschinenführer/innen mit mindestens 5 Jahren nachweislicher Erfahrung auf der Einsatzmaschine, können sich bis 31.12.2026 mit entsprechender Bestätigung des Arbeitgebers direkt für die Ausbildungen der Kategorien M2 – M7 anmelden.
  • Sie erhalten nach einer bestandenen Prüfung M2 – M7 im K-BMF Ausweis auch den M1 Eintrag.

Die Übergangsregelung ist in der Romandie nicht akzeptiert. Wir empfehlen deshalb jenen Baumaschinenführern/innen, welche in beiden Sprachregionen tätig sind, auch die Ausbildung «2714 M1 Kleinmaschinen 2.0 – 5.0 T» zu absolvieren.

Nach erfolgreichem Bestehen der Theorieprüfung «2816 M7 Anker- und Kleinbohrgeräte Spezialtiefbau» folgt die praktische Prüfung «2757 M7 Fahrprüfung Spezialtiefbau». Nach Bestehen der praktischen Prüfung erhalten Sie den Ausweis K-BMF M7 Anker- und Kleinbohrgeräte.

Mittagessen CHF 20.00
Termine

Nächste Durchführungen

Nr. Titel Datum Ort Status
2816 krD M7 Anker- und Kleinbohrgeräte Spezialtiefbau, Kriens 27.02.2023 – 28.02.2023 Kriens 9 Freie Plätze
2816 krB M7 Anker- und Kleinbohrgeräte Spezialtiefbau, Kriens 15.11.2023 – 16.11.2023 Kriens 9 Freie Plätze