M7 Anwendung und Fahrprüfung Kaltfräsen

Auf einen Blick

Nummer: 2823
Dauer: 2 Tage
Ausbildungspreis: CHF 1’000.00 exkl. MWST
AVV-Zuschlag: CHF 500.00 exkl. MWST
Parifondberechtigung: Ja
Durchführungsort: Sursee

Details

Baumaschinenführer auf Kaltfräsen, die den Ausweis M7 Kaltfräsen erlangen wollen.

  • Der Teilnehmer kann die ihm anvertrauten Kaltfräsen teils selbständig und unter Anleitung bedienen, warten und berücksichtigt dabei alle Bedienungs- und Sicherheitsvorschriften.
  • Er erzielt perfekte Fräsresultate. Er setzt die Regeln der Arbeitssicherheit, des Gesundheits- und Umweltschutzes um.
  • Der Teilnehmer legt die Prüfung für den Ausweis M7 Kaltfräsen erfolgreich ab.
  • Aufbau und Einsatz von Kaltfräsen
  • Bedienungselemente
  • Wartung und Unterhalt von Kaltfräsen
  • Beheben von einfachen Störungen
  • Fräseinsatz unter einfachen und erschwerten Bedingungen
  • Arbeitsvorbereitung vor dem Maschineneinsatz planen
  • Einfache Ausmasse und Maschinenrapporte erstellen
  • Prüfung für den Ausweis M7 Kaltfräsen
  • Vollendung des 18. Altersjahr (Für Jugendliche ab 15 Jahren können im Rahmen der beruflichen Grundbildung Ausnahmen vorgesehen werden – Jugendschutzverordnung: Art. 4 Abs. 4 ArGV5)
  • Sich in Prüfungssprache verständigen können
  • Körperliche und geistige Verfassung für das Bedienen einer Baumaschine mitbringen
  • Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung 2714 M1 Kleinmaschinen 2.0 – 5.0 T gemäss Ausbildungsschema
  • Gültiger Ausweis M1 berechtigt während einer Dauer von 12 Monaten auch zur Führung von Geräten der Kategorien M2 – M7 für den Praxiserwerb (Lernfahrausweis)
  • Nachweis einer Mindestpraxiszeit von 6 Monaten auf der Einsatzmaschine zwischen der Prüfung M1 und der entsprechenden gerätespezifischen Prüfung M2 – M7
  • Baumaschinenführer mit min. 5 Jahren Praxiserfahrung
  • Erfahrene Baumaschinenführer mit mindestens 5 Jahren nachweislicher Erfahrung auf der Einsatzmaschine, können sich bis 31.12.2026 mit entsprechender Bestätigung des Arbeitgebers direkt für die Ausbildungen der Kategorien M2 – M7 anmelden. Sie erhalten nach einer bestandenen Prüfung M2 – M7 im Ausweis auch den M1 Eintrag.
  • Keine Akzeptanz in den Kantonen der Romandie.
  • Die Übergangsregelung ist in der Romandie nicht akzeptiert. Wir empfehlen deshalb jenen Baumaschinenführern, welche in beiden Sprachregionen tätig sind, auch die Ausbildung 2714 M1 Kleinmaschinen 2.0-5.0 T zu absolvieren.

Der gerätespezifische Ausweis M7 Kaltfräsen ist unbefristet gültig.

Falls der Kandidat die Frist von 12 Monaten für gerätespezifische Prüfungen der Kategorien M2 – M7 nicht einhalten kann, besteht die Möglichkeit, eine Verlängerung zu beantragen.

Diese Ausbildung führen wir bei genügend Teilnehmern und mit der für die Ausbildung notwendigen Infrastruktur auch bei Ihnen durch.

  • Zweibettzimmer inkl. Frühstücksbuffet CHF 65.00
  • Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet CHF 80.00
  • AVV Zuschlag für Nichtmitglieder SBV CHF 11.00
  • Mittagessen und Abendessen je CHF 14.85
  Bei Schulen (ausgenommen Vorarbeiter- und Polierschulen) und Lehrgängen werden Pauschalpreise verrechnet.

Preisanpassung ab 01.08.2021: Zweibettzimmer CHF 66.00 / Einzelzimmer CHF 81.00 Inkl. Frühstücksbuffet und Eintritt Sportarena
Termine

Nächste Durchführungen

Nr. Titel Datum Ort Status
2823 A M7 Anwendung und Fahrprüfung Kaltfräsen 07.12.2021 – 08.12.2021 Sursee 8 Freie Plätze
2823 B M7 Anwendung und Fahrprüfung Kaltfräsen 09.12.2021 – 10.12.2021 Sursee 8 Freie Plätze