Aus­bildungen nach Mass in den Sektionen

Ihr Unternehmen hat verschiedene Standorte und Sie wünschen sich übergreifend eine gezielte Aus- oder Weiterbildung für Ihre Teams? Wir entwickeln für Sie ein individuelles Konzept und führen die Schulungen vor Ort in den Sektionen des Schweizerischen Baumeisterverbandes durch. Damit alle Spezialisten vom gleichen Training und der selben Wissenserweiterung profitieren.

Ihr Unternehmen hat verschiedene Standorte und Sie wünschen sich übergreifend eine gezielte Aus- oder Weiterbildung für Ihre Teams? Wir entwickeln für Sie ein individuelles Konzept und führen die Schulungen vor Ort in den Sektionen des Schweizerischen Baumeisterverbandes durch. Damit alle Spezialisten vom gleichen Training und der selben Wissenserweiterung profitieren.

Beispiel: Graubündnerischer Baumeisterverband

Der Graubündnerische Baumeisterverband vertritt die Interessen seiner über 100 Mitglieder-Unternehmen in Politik, Wirtschaft und Bildung. Dabei bietet er auch verschiedene Weiterbildungskurse für die Baufachleute an und arbeitet dafür mit dem CAMPUS SURSEE Bildungszentrum Bau zusammen. Seit über 15 Jahren führen die Ausbildungscoachs regelmässige Schulungen speziell für die «Bündner Baumeister» durch, beispielsweise mit Fokus auf aktuelle Vertragsnormen oder rund um die Digitalisierung auf der Baustelle.

 

Zahlen & Fakten

  • Pro Lektion 8-19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Zielpublikum: Unternehmenskader, Baumeister, Projektleiter, Bauführer, Kalkulatoren, Baupoliere, Bauvorarbeiter, Baumaschinenführer, Baustellenpersonal, Kaufmännisches Personal
  • Ausbildungskonzept für die ganze Region (firmenübergreifend)
  • Ausbildungen werden nach Wunsch in italienisch durchgeführt
  • Unterlagen werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern digital zur Verfügung gestellt
  • Jährliche Durchführung seit 2001

Der Weg zur individuellen
Ausbildung

1. Der 1. Kontakt
  • Jährliches Treffen mit allen Weiterbildungsverantwortlichen/Geschäftsführern der Sektionen des Schweizerischen Baumeisterverbandes
  • Vorstellung neuer Ausbildungskonzepte
  • Besprechung der Inhalte der verschiedenen Sektionen
2. Gemeinsame Bedarfsanalyse
  • Aufnahme der individuellen Bedürfnisse der Sektionen
  • Der Graubündnerische Baumeisterverband (GBV) meldet Interesse an und bittet um eine Offerte für individuelle Ausbildungen
3. Konzept und Offerte
  • Detailkonzept: Inhalt, Ablauf, Ziele
  • Auswahl der Ausbildungscoachs
4. Umsetzung
  • Individuelle Anpassung und Entwicklung bestehender Lehrmittel und Präsentationen
  • Einholen von Beispielen/inhaltlichen Inputs direkt beim Kunden
  • Erstellung eines detaillierten Lektionenplans
  • Reservation der Schulungsräume
  • Bewerbung der Ausbildungen durch den GBV im ganzen Kanton
5. Durchführung
  • Bereitstellung der Unterlagen
  • Unterricht während 3 Monaten vor Ort in den Regionen (an verschiedenen Standorten)
  • Vermittlung von firmenbezogenen Inhalten
  • Evaluation der Ausbildungsblöcke
6. Feedback und Qualitätskontrolle
  • Telefonischer Austausch mit dem GBV
  • Besprechung der Evaluations-Ergebnisse
  • Allfällige Optimierungen – sofort oder bei der Durchführung im folgenden Jahr
Kontakt

Markus Enz

Schulleiter Weiterbildungen
Enz Markus
Kontakt

Nadine Epp

Administratorin Höheres Kader / Weiterbildungen
Epp Nadine

«War kurz und bündig- mit guter Dokumentation.»

Graubündnerischer Baumeisterverband

Neugierig auf Mehr?

Esprix Award 2019

Der CAMPUS SURSEE hat gewonnen!

Die Bautagung

Hier lernst du, was die Baubranche aktuell bewegt. Am 25. November 2021 im CAMPUS SURSEE.

Bau-Challenge

Der Teamevent der Extraklasse garantiert unvergessliche Baustunden und Fun pur!