23.11.2021

VON NACHTEULEN, LERCHEN UND ANDEREN FRÜHAUFSTEHERN

Wenn sich die meisten Hotelgäste im CAMPUS SURSEE noch einmal im Bett umdrehen, sind schon vor Tagesanbruch bereits über ein Dutzend Mitarbeitende «im Schuss». In aller Herrgottsfrüh geben sie alles, damit pünktlich um 7 Uhr die Seminarräume bereit und die Bagger vollgetankt sind, das Müesli auf dem Frühstücksbuffet steht und das Hallenbad glänzt. Nur einer hat
dann bereits Feierabend.

Zentralküche

Es ist noch stockdunkel, wenn bei François Christ um 4 Uhr der Wecker klingelt. Jetzt muss der stellvertretende Küchenchef aufstehen, um ab 5 Uhr in der Küche des CAMPUS SURSEE zu stehen und das Frühstück vorzubereiten. Als Erstes schaltet er die Abwaschstrasse ein. Danach drapiert er Gipfeli und Brötli in die Körbe, bevor er die Fleisch- und Käseplatten auf dem Frühstücksbuffet platziert.

Restauration

Nachdem sie um 5.15 Uhr als Erstes Kaffee- und Eisteemaschine eingeschaltet haben, beschäftigen sich Karin Sommerhalder, Liliane Bucher und Doris Christen vom Restaurations-Team mit der Produktion der über 100 hausgemachten Sandwiches. Ob mit Schnitzel, Roastbeef, Thon, Käse oder Pouletcurry – die Gäste erhalten täglich eine Auswahl von mindestens zwölf frisch produzierten Sorten.

Sportarena

Auch bei Peter Roth beginnt der Arbeitstag um 5 Uhr. Nachdem der Bademeister der Sportarena alle Garderoben geöffnet und die Reinigungsmaschinen bereitgestellt hat, fährt er Licht, Hintergrundmusik und Unterwasser-Überwachungssysteme im Hallenbad hoch. Der Reinigungsroboter hat die ganze Nacht gearbeitet und im Becken Schmutzteile wie Haare, Stoff- und Staub-Fussel eingesogen. Mittels Fernsteuerung befördert Peter den Roboter aus dem Wasser. Danach öffnet er kurz vor 6 Uhr die Türen für die Frühschwimm-Gäste.

Seminarsupport

Hayle Tesfamaryam vom Seminarsupport startet um 5.45 Uhr mit dem Check des Whiteboards im Support-Büro. Darauf sind kurzfristige Änderungen vermerkt. Anschliessend bestuhlt er die Seminarräume und testet die technischen Hilfsmittel wie Beamer oder Visualizer. Damit alles perfekt funktioniert, wenn es «ernst gilt».

Raumdienst

Fast zeitgleich ist auch Salomé Sousa Pinto Santos im CAMPUS SURSEE eingetroffen. Als Raumdienst-Mitarbeitende liegen ihr Sauberkeit und Detailpflege sehr am Herzen. Sie reinigt und desinfiziert Tische, füllt Mineralwasser auf, organisiert Blöcke und Stifte und saugt die Böden. Zum Abschluss bringt Salomé die richtige Firmen-Beschriftung beim Saal-Eingang an. Der Raum ist nun parat für die Seminargäste.

Nachtdienst

Wenn ab 5 Uhr die ersten Mitarbeitenden eintreffen, gibt es einen, der schon fast Feierabend hat: Giuseppe Cusumano vom Nachtdienst bereitet die Übergabe an den Réceptions-Frühdienst vor. Nachts ist er zuständig für die Sicherheit auf dem Campus-Gelände. Auf drei bis vier Rundgängen kontrolliert er Türen und Fenster, macht Transportfahrten, checkt spät anreisende Hotelgäste ein und ist Ansprechperson für die nächtlichen Anliegen der Hotelgäste.

Vorarbeiter- und Polierschule

Salvatore Bibbo ist Fachlehrer in der Vorarbeiter- und Polierschule für den Verkehrswegebau. Um 6.45 Uhr startet er im Büro und checkt als Erstes die Mailbox. Danach bereitet er den Unterricht vor und liest sich nochmals quer durch alle Lektionen. Gegen 7.30 Uhr richtet er sich im Seminarraum für den Tag ein, beschriftet Flipcharts und kümmert sich um erste Fragen der Ausbildungsteilnehmenden, bis es um 8 Uhr schliesslich losgeht.

Baumaschinen-
ausbildung

Um 7 Uhr beginnt der Arbeitstag bei Martin Felder, Ausbildungscoach bei den Baumaschinen-Ausbildungen. Damit die Schulungs- oder Prüfungsteilnehmer rechtzeitig loslegen können, bereitet er die Baumaschinen für den Einsatz vor, zeichnet Aushub-Übungsobjekte an und stellt Schulungs- oder Prüfungsunterlagen bereit.

Lingerie

Um 7 Uhr trifft Elisabete Ruiz in der Lingerie ein. Die nächtlichen Waschgänge sind durch. Am Feierabend befüllt, nach Restaurant-Schluss mit Schmutzwäsche ergänzt und nun blitzsauber gewaschen, kommen Frottee, Tischwäsche und Co. direkt in den Tumbler. Danach schaltet Elisabete Ruiz die Bügelmaschine an – willkommen im Tag.