29.04.2021

Wichtige Informationen Corona

Für Teilnehmende Bildungszentrum Bau

Es ist uns ein grosses Anliegen, Sie über die Entwicklung der Lage bezgl. Coronavirus auf dem Laufenden zu halten und proaktiv zu informieren.

 

Am Mittwoch, 13.01.2021, hat der Bundesrat über verschärfte Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie informiert. Es bleibt bei der Verordnung von Fernunterricht auf Tertiärstufe. Ausgenommen sind Unterrichtsaktivitäten, die notwendiger Bestandteil eines Bildungsgangs sind und für deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist. Das heisst konkret für das CAMPUS SURSEE Bildungszentrum Bau ab Montag, 18. Januar 2021:

 

  • Es fallen aufgrund von Covid19 keine Aus- und Weiterbildungen aus
  • Die Aus- und Weiterbildungen im Kran- und Baumaschinenbereich können wie geplant im CAMPUS SURSEE durchgeführt werden
  • Die Bauführer-, Bauleiter- und Baumeisterausbildungen führen wir bis auf Weiteres in Fernunterricht. Einzelne Präsenztage für Onboarding, Praxisanwendungen und Prüfungen sind möglich
  • Vorarbeiter- und Polierausbildungen finden wo möglich im Fernunterricht statt. Ausbildungssequenzen, welche eine Präsenz vor Ort erfordern, finden wie geplant im CAMPUS SURSEE statt
  • Weiterbildungen mit einem hohen Praxisanteil (z.B. Robotik oder Drohnen) finden im Präsenzunterricht statt
  • Alle Präsenzveranstaltungen werden unter strenger Einhaltung des Schutzkonzeptes durchgeführt

 

Schutzmaskenpflicht:
Seit Montag, 18. Januar 2021 gilt die Maskenpflicht in allen Gebäuden, Unterrichtsräumen und öffentlichen Räumen sowie auf dem gesamten Campus-Areal – inklusive Bau-Ausbildungsarena, Wege und Plätze. In unseren Selbstwahl-Restaurant MERCATO muss die Maske bis zum Sitzplatz und dann wieder nach dem Essen getragen werden.

 

Handling Masken

  • Masken müssen wenn möglich selber mitgebracht werden.
  • Masken können an der Réception gekauft werden.

Für Veranstalter, Event- und Sportgäste

Schutzmaskenpflicht: Es gelten dieselben Bestimmungen wie für Teilnehmende vom Bildungszentrum Bau (s. oben).

 

 

Seminarzentrum:

  • Seminare (Vereinssitzungen, Freizeitorganisationen oder Private Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeit) bis 15 Personen können fortan ohne Sonderbewilligungen und mit entsprechendem Schutzkonzept (Maskenpflicht, Abstände etc.) durchgeführt werden.
  • Seminare und Veranstaltungen vor Publikum (klassische Seminare, Vorträge/Referate, Kongresse etc.) bis 50 Personen sind ebenfalls erlaubt.
  • Firmeninterne Sitzungen (Team- und GL-Sitzungen, Klausuren, Workshops) sind möglich. Es gibt keine Beschränkung der Personenanzahl.
  • Für Teamevents und Rahmenprogrammen gelten die gleichen Rahmenbedingungen.
  • Für alle gilt: Schutzkonzepte und Hygienemassnahmen und Abstände müssen eingehalten werden.
  • Verpflegung ist im Aussenbereich möglich. Als Hotelgäste auch im Innenbereich.
  • Details dazu erhalten Sie von unserem Veranstaltungsverkauf.

Das Seminarhotel ist für Übernachtungen geöffnet. Hotelgäste können sich auch im MERCATO und im BAULÜÜT (eingeschränkte Öffnungszeiten) verpflegen (Frühstück, Mittag- und/oder Abendessen).

 

Sportarena:

Die Sportarena bleibt aufgrund der grossen Einschränkungen vorderhand geschlossen für die Öffentlichkeit. Baby-, Kleinkinder- und Kinderschwimmkurse dürfen durchgeführt werden. Leider können nach wie vor keine Erwachsenenkurse stattfinden.
Trainingslager mit Übernachtung für Leistungssportler sind möglich.

 

Grill-Restaurant BAULÜÜT:

Ab Montag, 10. Mai 2021 ist die Terrasse unseres Grill-Restaurants BAULÜÜT von Montag bis Samstag wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten können infolge schlechter Witterung auch sehr kurzfristig ändern. Im Online-Reservationssystem sehen Sie die Details dazu.

Die Schutzkonzepte, Hygienemassnahmen und Abstände müssen eingehalten werden. Die Verpflegung ist im Aussenbereich möglich. Als Hotelgäste auch im Innenbereich.

 

 

Ereignisse wie das Coronavirus stellen auch den CAMPUS SURSEE vor Herausforderungen. Mit grosser Aufmerksamkeit beobachten wir die Entwicklung. Unser Hauptaugenmerk bei sämtlichen Massnahmen liegt auf dem Wohlergehen unserer Gäste und Mitarbeitenden. Wir halten uns hierbei an die Hygieneempfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit BAG und/oder des Kantonsarztes.

 

Das Bedürfnis nach Sicherheit und Sauberkeit ist hoch. Um das Vertrauen der Gäste zu stärken, haben die Tourismusbranchenverbände ein «Clean & Safe»-Label ins Leben gerufen. Mit dem Label haben wir die Möglichkeit, unser grosses Engagement für ein sauberes und sicheres Gästeerlebnis nach aussen zu kommunizieren. Gleichzeitig signalisieren wir, dass wir uns der Einhaltung der Schutzkonzepte verpflichten.